Städte im Wandel

Vortrag und Diskussion

Der Wunsch nach einem Werte Wandel ist in aller Munde: von Konkurrenz zu Kooperation, von Gewinnmaximierung zu Maximierung des Gemeinwohls. Laut dem Netzwerkforscher Prof. Dr. Peter Kruse driftet unsere Gesellschaft auseinander, es herrscht Politikmüdigkeit.

Auf der anderen Seite sind die Kommunen unter Sparzwang. Sie müssen Aufgaben und Services reduzieren, wie zB im Bereich der Stadtentwicklung.

Ansätze zur Lösung dieser Probleme finden sich in den weltweiten Umwelt- und Nachhaltigkeits Initiativen, in denen sich Bürger engagieren und beteiligen: von Urban Gardening, Share economy, Transition Town Bewegung hin zu Fair Trade, Kreislaufwirtschaft und gemeinnützigen Genossenschaften. Ihnen gemeinsam ist die Bereitschaft zur Veränderung und Suche nach Verbesserung des Miteinanders, vielfach ohne öffentliche finanzielle Unterstützung.

Es sind keine endgültigen Lösungen, aber sie machen Mut und  geben Anstöße. Schliesslich ist die Bürgerbeteiligung die ursprünglichste Form der Demokratie, während Intoleranz und Gleichgültigkeit die schlimmsten Feinde der Demokratie sind. Regierungen wechseln, aber Bürger, die Verantwortung übernehmen, garantieren Zusammenhalt.

Deshalb setzen wir uns als GRÜNE für eine Stärkung und Unterstützung der Umwelt- & Nachhaltigkeitsinitiativen ein, um so einen Raum für Alternativen zur Konsum-, Wachstums- und zur Wegwerfgesellschaft zu schaffen.

Der Hintergrund:
Vom 12. bis 15. Mai 2015 lud die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen, eine Besuchergruppe von 50 Personen zur politischen Bildungsreise nach Berlin ein. Der Schwerpunkt dieser Fahrt lag auf den Themen Gemeinwohlökonomie/Genossenschaften/Urban Gardening. Besucht wurden unter anderem die Genossenschaft WeiberWirtschaft, der Prinzessinnengarten, der Park am Gleisdreieck und der Arbeits- und Lernort Thinkfarm.

Die Idee:
– speziell Umwelt- und Nachhaltigkeits-Initiativen aus Karlsruhe auf diese Fahrt einzuladen
– sich über die gemeinsame Fahrt nach Berlin kennenzulernen
– Ideen und Anregungen aus den Berliner Initiativen zu erhalten
– neue Projekte gemeinsam in Karlsruhe zu planen, umzusetzen und sich besser zu vernetzen

LINKLISTEN

Linkliste BERLIN:
Genossenschaftsprojekt Weiberwirtschaft eG
Anklamer Str. 38, 10115 Berlin, http://www.weiberwirtschaft.de/

Prinzessinengarten, http://prinzessinnengarten.net/

Bürogemeinschaft Thinkfarm: http://berlin.thinkfarm.de/
http://www.uglyfruits.eu/
– Stadtbienen, http://www.bienenbox.de/bestellen

www.berlin-gleisdreieck.de/

—————–

Linkliste KARLSRUHE:

Gemeinwohl Ökonomie Karlsruhe
karlsruhe.gwoe.net
https://www.facebook.com/pages/Gemeinwohl-Ökonomie-Karlsruhe

Marstall Gärten Karlsruhe
http://www.faechergaertner.de
http://www.karlsruhe.de/b3/natur_und_umwelt/umweltschutz/agenda21/arbeitskreise/faechergaertner.de

http://sozialergarten.initial-karlsruhe.de/wordpress/wordpress/der-soziale-garten-kommt-in-die-stadt/

Repair Cafe:
http://anstiftung.de/die-stiftung/uebersicht-termine/event/28845-reparaturcafe-karlsruhe-weststadt http://quartierzukunft.de/erstes-reparaturcafe-in-karlsruhe-reparieren-statt-kaufen/

Stadtjugendausschuss
www.stja.de
www.aktion-und-zirkus.de

Neue Allmende in Grötzingen (www.neueallmende.de), Ute Schmidt-Rohr

—————–

Medien:
http://www.einsfestival.de/sendungen/landschwaermer.jsp
https://www.ashoka.org/team/drayton
https://davidbornstein.wordpress.com/books/how-to-change-the-world/
http://www.whocaresthefilm.com/
http://www.dm.de/de_homepage/services/alverde_magazin/alverde-online/alverde-neu-entdecken/554018/zeitzeichen.html

Weiterführende Infos:
http://www.urban-gardening.eu/
http://www.transition-initiativen.de/
http://de.wikipedia.org/wiki/Transition_Towns
http://www.welt-der-pflanzen.de/
http://repaircafe.org/de/
foodsharing.de

(Autorin: Christine Weber)