Internationale Klimapolitik – Michael Bloss zur Klimakonferenz in Katowice und was nun zu tun ist

Wann:
12/02/2019 um 19:30
2019-02-12T19:30:00+01:00
2019-02-12T19:45:00+01:00
Wo:
Internationales Begegnungszentrum
Kaiseralle 12d

Konsequenter Klimaschutz erhält unseren Planeten lebenswert. Dadurch verhindern wir eine gefährliche und unkontrollierbare Aufheizung der Erde mit dramatischen Folgen für Mensch und Natur. Klimaschutz sichert Wohlstand und Beschäftigung und macht die Welt gerechter, denn die Ärmsten leiden am meisten unter den Folgen der Klimakrise.

Wenn alles schief läuft, haben wir nur noch 12 Jahre, um das Klima zu retten. Das hat der Bericht des Weltklimarats kürzlich bestätigt.

Michael Bloss, Kandidat von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN für das Europaparlament und Sprecher der Grünen Bundesarbeitsgemeinschaft Frieden & Internationales, war bei der Klimakonferenz in Katowice und konnte miterleben, wie die Staatenlenker*innen es (noch) nicht vollbringen konnten, diesen Planeten vor einer absehbaren und katastrophalen Überhitzung des Klimas zu retten. Um das zu schaffen braucht es uns GRÜNE und dafür will er im Europäischen Parlament kämpfen.

Am 26. Januar 2019 hat die von der Großen Koalition eingesetzte Kohlekommission ihr Ergebnis vorgestellt. Dabei ist unter dem Strich festzuhalten: Deutschland wird mit diesem Minimalkompromiss die Pariser Klimaziele nicht einhalten können.
Eigentlich sollte allen Beteiligten daran gelegen sein, die Bewohnbarkeit unseres Planeten zu bewahren. Doch die schweren Verhandlungen in der Kommission haben deutlich gezeigt, dass dem nicht so ist. Das ist frustrierend, spornt uns aber umso mehr an.

Micha wird über die Klimakonferenz und die globalen Anstrengungen zum Klimaschutz berichten und erläutern, was noch passieren muss. Nach einem Input gibt es einen Publikumsgespräch und Micha steht für Fragen zur Verfügung.