Kreisvorstand

v.l.n.r.: Susanne Dischinger, Ana Bolaños, Jesko Schwarz, Janina Jakob und Jonas Einsweiler (Vicky Otto ist nicht auf dem Foto, sie wurde in Abwesenheit gewählt) © GRÜNE Karlsruhe

Der Vorstand des Karlsruher Kreisverbandes besteht aus sechs gleichberechtigten Mitgliedern. Er ist auf der Mitgliederversammlung am 29. September 2021 gewählt worden und hat eine Amtszeit von zwei Jahren.

Die Vorstandssitzungen finden in der Regel mittwochs um 19:30 Uhr online statt. Sie sind für Mitglieder öffentlich.

Zu den Aufgaben des Kreisvorstandes gehört die Organisation der Mitglieder-Versammlungen, die Redaktion des Newsletters und allgemeine Pressearbeit. Der Kreisvorstand kümmert sich außerdem um die Geschäftsstelle, hält den Kontakt zu den Karlsruher grünen Amts- und Mandatsträger*innen und ist Ansprechpartner für Mitglieder und alle, die sich für die Arbeit der Grünen in Karlsruhe interessieren.

Kontakt: vorstand(at)gruenekarlsruhe.de

Unser aktueller Vorstand

Ana Bolaños

Ana Bolaños lebt seit 2010 in Karlsruhe und ist Mitglied bei den Grünen seit 2019.

Mit den Grünen kann sie ihre Herzensanliegen angehen und sich gezielt für die Themen Migration, Integration und Vielfalt einsetzen. In diesem Rahmen hat sie auch den AK Migration/Integration mit großem Engagement reaktiviert.
Demokratiebildung und politische Teilhaben sind ebenso zentrale Ziele, sowie eine faire und bunte offene Gesellschaft, die von allen Gruppen mitgestaltet wird.

Ana hat eine abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherin gemacht, arbeitet als Projektleiterin mit jungen Geflüchteten und Migrant*innen im internationalen Begegnungszentrum Karlsruhe e.V. (ibz) und qualifiziert sich momentan als Sozial Managerin an einer Online-Schule.

Sie liebt die Natur, wandern, campen und nimmt kulturelle Angebote der Stadt wahr. Außerdem begeistert sie sich für Tanzen, Joggen und Boxen.


Janina Jakob

Janina Jakob ist 23 Jahre alt, Studentin der Wirtschaftswissenschaften und seit 2019 Mitglied bei den Grünen und der Grünen Jugend Karlsruhe. Sie ist durch die Themen Feminismus, Antirassismus und natürlich Klimaschutz zu den Grünen gekommen.
Ihr ist es wichtig für Demokratie und die Gleichberechtigung aller Menschen zu kämpfen, egal welche Herkunft, Geschlechteridentität und Religion sie haben.
Neben ihren politischen Interessen geht sie in ihrer Freizeit gerne joggen, schwimmen und turnen, legt sich aber auch gerne mal mit einem guten Buch auf die Couch.


Jesko Schwarz

Jesko ist seit 2018 bei den Grünen und wurde im Mai 2021 in den Kreisvorstand gewählt.

Motivation für sein politisches Engagement zieht er aus der Überzeugung, dass wir alle dazu aufgerufen sind, die Gesellschaft zu gestalten, in der wir leben möchten. Ihn beschäftigen dabei besonders innenpolitische Fragestellungen – mit Schwerpunkt auf der Gewährleistung unserer verfassungsmäßigen Freiheitsrechte sowie der Verwirklichung von demokratischer Teilhabe aller in unserer Gesellschaft.

Ihn trägt darüber hinaus eine Überzeugung, die der Philosoph Martin Seel so formuliert: „Der Mensch ist nicht der Mittelpunkt, die Krone oder der Garant der Natur. Er mag sie hegen oder ausbeuten, in Regie zu nehmen vermag er sie nicht. Hätten die Menschen ihre Lebensbedingungen vollends zerstört, was übrig bliebe, wäre – Natur.“ Für Jesko ist es Mahnung und Auftrag zugleich, für die politischen Rahmenbedingungen zu sorgen, die unsere Lebensgrundlage erhalten.

Jesko ist Jurist in der Innenverwaltung des Landes Baden-Württemberg und begeisterter Gleitschirmflieger.


Jonas Einsweiler

Jonas Einsweiler ist vor 2 Jahren zum Studieren nach Karlsruhe gezogen und im November 2019 den Grünen beigetreten.

Er studiert Wirtschaftsinformatik am KIT im fünften Semester und absolviert gleichzeitig das Begleitstudium Nachhaltige Entwicklung, das sich die Frage stellt: Wie können wir gut leben, ohne die Lebensgrundlage künftiger Generation zu gefährden?
Klimaschutz ist dementsprechend eines seiner Herzensthemen. Genauso wichtig ist für ihn die Dimension der sozialen Nachhaltigkeit – Soziale Ungerechtigkeit nimmt immer mehr zu und die Gesellschaft spaltet sich immer weiter. Gleichzeitig sind viele Menschen psychisch gestresst und mentale Krankheiten wie Depression und Angststörungen nehmen immer mehr zu. Er hofft, bei diesen Themen einen Beitrag zu mehr Gerechtigkeit und Nachhaltigkeit leisten zu können!
In seiner Freizeit geht er oft schwimmen, tanzt Standard- und Lateinpaartänze und liest gerne politische & philosophische Bücher.


Susanne Dischinger

Susanne Dischinger ist seit Herbst 2019 bei den Grünen und wurde im Oktober 2021 in den Vorstand gewählt. Die Mitarbeit beim zurückliegenden Bundestagswahlkampf und die sichtbar voranschreitende Klimakrise haben sie motiviert, sich als Vorständin noch aktiver in die grüne Politik einzubringen.

Ein konsequenter Klima- und Umweltschutz ist ihrer Meinung nach unabdingbar, um auch künftigen Generationen ein gutes Leben auf unserer Erde zu ermöglichen. Dabei ist es ihr ein besonderes Anliegen, die existierenden Ängste und Vorurteile gegenüber klimapolitischen Maßnahmen abzubauen und für ein Umdenken in der breiten Bevölkerung zu werben. Wichtig ist ihr dabei insbesondere, dass die Klimapolitik sozialverträglich umgesetzt wird. Sie freut sich darauf, Karlsruhe auf dem Weg zu einer klimaneutralen Stadt ein Stückchen begleiten zu dürfen.

Neben klimapolitischen Fragen interessiert sich die Gymnasiallehrerin und dreifache Mutter vor allem für bildungspolitische Themen und möchte sich für moderne Schulen und Kindertagesstätten einsetzen, die den unterschiedlichen Bedürfnissen der nachwachsenden Generation gerecht werden und sie bestmöglich individuell fördert.

Privat ist Susanne sehr naturverbunden, viel draußen unterwegs, wandert und unternimmt gerne mehrtägige Fahrradtouren. Ihre sportliche Leidenschaft gilt der Akrobatik.


Vicky Otto

Vicky Otto lebt seit 2020 in Karlsruhe, sie ist seit 2019 bei den Grünen und wurde im September 2021 in den Kreisvorstand gewählt.

Ihr wichtigstes Anliegen ist es, durch grüne Politik die Welt gerechter und sozialer zu gestalten, unsere natürlichen Lebensgrundlagen zu schützen und Ausgrenzung, Hass und Polarisierung entgegenzuwirken.

Als vielfaltspolitische Sprecherin möchte sie sich besonders dafür einsetzen, dass die Partei bunter und diverser wird – damit alle Mitglieder unserer Gesellschaft das Wort ergreifen und mitbestimmen können.

Vicky ist Juristin, mag Fremdsprachen, Sport und verbringt ihre Freizeit am liebsten draußen, auf Reisen oder lesend.


Zum Vorstand 2019- April 2021


Zum Vorstand 2015 – 2017